----
----
----

Mühlen in Ilversgehofener Flur

Wendenmühle

Am Standort der Wendenmühle am Wermutmühlenweg wurden schon vor 1373 zwei Mühlen erwähnt: eine Walk- und eine Ledermühle, die sich im Besitz von Weißgerbern befanden. Ab 1685 wurde die Wendenmühle mehrfach als Mahl-, Öl- bzw. Graupenmühle umgerüstet. 1813 von Napoleons Truppen eingeäschert, wurde sie danach als Mahlmühle neu eingerichtet. Ab 1850 wurde die Wasserkraft zum Wermuth- und Kräutermahlen genutzt.

Nach abermaligen Bränden (1880 und 1907) kauften 1926 die Gebrüder Dennstedt die Mühle und richteten sie als Mahlmühle ein. Über alle Höhen und Tiefen hinweg hat Müllermeister Karl Dennstedt bis 1992 Mehl- und Futterschrot produziert.

Bildergalerie


Wendenmühle an der Schmalen Gera um 1880


Müllermeister Karl Dennstedt


Ehemaliges Mühlengebäude, Foto: R. Falk (2019)

Wendenmühle an der Schmalen Gera um 1880

Müllermeister Karl Dennstedt

Ehemaliges Mühlengebäude (2019)

Zum Vergrößern der Fotos bitte die Bilder anklicken.


Zurück zur Seite "Mühlen an der Schmalen Gera" »

Kontakt

Bürgerbeirat Ilversgehofen

Postanschrift:

Am Gelben Gut 8, 99089 Erfurt

E-Mail:
buergerbeirat-ilversgehofen@web.de

Sprechzeiten des Bürgerbeirates

nach Terminvereinbarung

Öffentliche Beratung des Bürgerbeirates

am 2. Dienstag im Monat, ab 18:00 Uhr
im SozialSalon, Magdeburger Allee 165