Ilversgehofen - ein Stadtteil von Erfurt

Daten und Fakten

Ilversgehofen ist seit 1992 ein eigener Stadtteil der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt. Er liegt nördlich der Erfurter Altstadt in der Talaue der Gera, die selbst die Westgrenze Ilversgehofens bildet, während im Süden der Papiermühlenweg, im Osten die Bahnstrecke nach Sömmerda und im Norden die Straße An der Lache die Ortsflur begrenzen. Früher gehörten auch Teile des heutigen Rieths und des Johannesplatzes zur Ilvergehofener Flur, heute jedoch sind sie eigene Stadtteile von Erfurt.

Das Stadtteilzentrum bilden die Magdeburger Allee und der Ilversgehofener Platz.

Karte Ilversgehofen

Grafik: Stadtteilkarte von Ilversgehofen, Quelle: googlemaps

Ilversgehofen besitzt eine Fläche von 275 ha und hatte am 31.12.2017 ca. 12.170 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 4.425 Ew/km² entspricht (Erfurt: 791 Ew/km²).

Seit 2006 steigt wieder die Bevölkerung im Stadtteil trotz eines nicht ausgeglichenen Geburtensaldos durch einen positiven Wanderungssaldo an. Vor allem junge Familien, Studenten und Migranten ziehen hierher. Das Durchschnittsalter im Stadtteil zum 31.12.2017 betrug 42,1 Jahre (Erfurt: 44,2 Jahre) und der Anteil Senioren über 65 Jahre 18,7% (Erfurt: 21,7%). Der Ausländeranteil liegt mit Stand vom 31.12.2017 bei 11,8% und damit über den Erfurter Durchschnitt von 7,7%.

Im Jahre 2011 gab es in Ilversgehofen 1.356 Wohngebäude mit insgesamt 6.997 Wohnungen, davon einen Leerstand von 1.059 Wohnungen (15,1 %). Die Zahl der Komplettleerstände betrug 56 Gebäude mit 461 Wohnungen. In den letzten Jahren konnte der Leerstand weiter abgebaut werden. Zum 31.12.2017 waren in Ilvergehofen 6.244 Wohnungen bewohnt.

Bis zur Wende 1989 war der Industriestandort Ilversgehofen das Hauptindustriegebiet von Erfurt. Durch den danach erfolgten Strukturwandel von der Industrie- zur Dienstleistungs­gesellschaft wurden industrielle Arbeitsplätze zahlreich abgebaut, neue Arbeitsplätze im Dienstleistungs­sektor entstanden allerdings vornehmlich in anderen Stadtteilen Erfurts. Gleichwohl ist Ilversgehofen auch heute ein wichtiger Industriestandort Erfurts.

Ilversgehofen ist durch die Linien 1 und 5 der Straßenbahn Erfurt sowie über den Bahnhof Erfurt Nord mit Bahnverbindungen Richtung Erfurt Hbf, Kassel und Nordhausen ans öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Dem motorisierten Individualverkehr in Ilversgehofen dienen die Magdeburger Allee, die Mittelhäuser Straße, die Salinenstraße, die Hugo-John-Straße und die Stotternheimer Straße als Hauptverkehrsstraßen.

Kontakt

Bürgerbeirat Ilversgehofen

Postanschrift:

Magdeburger Allee 114-116, 99086 Erfurt

E-Mail:
buergerbeirat-ilversgehofen@web.de

Sprechzeiten des Bürgerbeirates

nach Terminvereinbarung

Öffentliche Beratung des Bürgerbeirates

jeden 2. Dienstag im Monat, ab 18:00 Uhr
im SozialSalon, Magdeburger Allee 165