Bezahlbares Wohnen in Erfurt

Der Bürgerbeirat Ilversgehofen und der Stadtteilmanager hatten am Mittwoch, dem 7. Juni 2017, die Bürger des Stadtteils zum Thema "bezahlbarer Wohnraum", ins Bürgercafé neben der Lutherkirche eingeladen.

Diskussionsrunde 'Bezahlbares Wohnen'Das Interesse war groß und zahlreich waren die Bürger gekommen. Im Bürgercafé gab es keinen freien Sitzplatz mehr. Rege nutzten die Bürger die gebotene Gelegenheit, mit den geladenen Diskussionspartnern Frank Warnecke (Vorsitzender des Mieterbundes), Matthias Bärwolf (Vorsitzender des Bau- und Verkehrsausschusses), Paul Börsch (Amtsleiter Stadtplanung und -entwicklung) Christian Büttner (Vorstand WBG Einheit), Jörg Kallenbach (verkehrspolitischer Sprecher, CDU-Stadtrat) und Justin Kadi (Bauhaus-Uni Weimar) ins Gespräch zu kommen.

 

Die von den Bürgern angesprochenen Probleme zum Thema waren vielfältig, u.a. wurden folgende Fragen diskutiert:

  • Welche Konzepte gibt es für preiswertes Bauen in Erfurt?
  • Wie soll und kann der soziale Wohnungsbau in Erfurt realisiert werden?
  • Wodurch wollen und können KOWO und Wohnungsbaugenossenschaften niedrige Mieten gewährleisten?
  • Wo in Erfurt können und sollen in den kommenden Jahren neue Wohnungen für die wachsende Bevölkerung gebaut werden?
  • Wie kann Obdachlosigkeit vermieden werden?

Da an diesem Abend die Zeit nicht ausreichte, um das Thema umfassend zu erörtern, ist eine Fortführung der Diskussion im Herbst 2017 vorgesehen.

  • diskussion_wohnen_01diskussion_wohnen_01
  • diskussion_wohnen_02diskussion_wohnen_02
  • diskussion_wohnen_03diskussion_wohnen_03
  • diskussion_wohnen_04diskussion_wohnen_04