Ausstellung "Stille Orte - Starke Worte"

Am 10. Juni um 15 Uhr fand anlässlich des Magdeburger-Allee-Festes die Vernissage zur Ausstellung "Stille Orte - Starke Worte" in der Lutherkirche statt. Die Ausstellung kann noch bis Ende Oktober 2017 zu den Öffnungszeiten der Lutherkirche besichtigt werden.

Vernissage 'Stille Orte - Starke Worte'Initiiert wurde die Ausstellung vom Bürgerbeirat Ilversgehofen aus Anlass des 500-jährigen Reformationsjubiläums. Die Künstlerinnen des Mal- und Zeichenzirkels "Kunstkonzept 05" aus Erfurt hatten in den letzten Monaten Bilder zu Luther unter dem Motto: "Stille Orte - Starke Worte" gemalt. In den Bildern gestalteten sie künstlerisch Ihre Sicht auf die Reformation und Luther.

Weiterlesen...

Ferien­eröffnungsparty auf dem Ilversgehofener Platz

Am 25. Juni 2017 von 14 Uhr bis 18 Uhr veranstaltet der Kontakt in Krisen e.V. unter der Aktion "Sonntagskinder" zum 6. Mal eine Ferieneröffnungsparty auf dem Ilversgehofener Platz.

Für die Kinder kann auch in diesem Jahr dank zahlreicher Sponsoren und mit Unterstützung durch Vereine und Einrichtungen des Stadtgebietes wieder ein buntes Programm mit DJ, einem Clown, kulinarischen Genüssen, Hüpfburgen, Tombola, Bastelaktionen, Kinderschminken und vielen weiteren Attraktionen für Spiel und Spaß geboten werden. Auch der Bürgerbeirat Ilversgehofen ist auf der Party, wie in den vergangenen Jahren, mit einem Spielestand präsent.

3. Fußball-Benefizturnier

Am Sonntag, dem 18.06.2017, veranstaltete der Bürgerbeirat Ilversgehofen zum dritten Mal ein Fußball-Benefizturnier auf dem Sportforum Johannesplatz in der Friedrich Engels-Straße 36.

FußballturnierAm Turnier nahmen folgende 6 Mannschaften Teil: 1. FFV Erfurt, Thüringer FC, GSC Erfurt, Team "Spirit Of Football e.V.", Team "Ilvers", Frohdorf/ Orlishausen).
Etliche Zuschauer und Fans waren gekommen, um ihre Mannschaften anzufeuern. Musikalisch umrahmt und moderiert wurde die Veranstaltung von DJ Lectronic. Auch für das leibliche Wohl war mit Bratwurst- und Getränkestand gesorgt.

Weiterlesen...

Aufruf zum Fotowettbewerb

LernlokalZu einem Fotowettbewerb unter dem Titel "Das Gebiet zwischen Talknoten und Nordbahnhof – einst und jetzt" lädt der Bürgerbeirat Ilversgehofen ein.

Bis Ende Oktober 2017 können Hobby-Fotografen ihre Impressionen aus dem Stadtteil einsenden. Gefragt sind Stadtteilansichten von gestern und heute ebenso wie Impressionen über das moderne Leben im Quartier.

Die schönsten Fotos werden prämiert und in einer öffentlichen Ausstellung präsentiert.

Einsendeschluß: 31. Oktober 2017

Senden Sie Ihre Fotos bzw. Datenträger per Post an: Bürgerbeirat Ilversgehofen, Magdeb. Allee 93, oder Ihre Fotodatei per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tausende Besucher zum 24. Magdeburger-Allee-Fest

Magdeburger-Allee-Fest 2017Am 10. Juni 2017 fand zum 24. Mal das Magdeburger-Allee-Fest statt. Tausende Besucher flanierten bei schönstem Wetter entlang der Allee.

Auftakt war traditionell der Alleelauf ab 10 Uhr. Die Teilnehmerzahl war im Hauptlauf über 10 km gegenüber den letzten Jahren etwas geringer. Neu war, dass alle teilnehmenden Kinder am Lauf aus den Händen von Frau Marion Walsmann (MdL) eine von ihr gesponserte Medaille und eine Urkunde erhielten.

Weiterlesen...

Bezahlbares Wohnen in Erfurt

Der Bürgerbeirat Ilversgehofen und der Stadtteilmanager hatten am Mittwoch, dem 7. Juni 2017, die Bürger des Stadtteils zum Thema "bezahlbarer Wohnraum", ins Bürgercafé neben der Lutherkirche eingeladen.

Diskussionsrunde 'Bezahlbares Wohnen'Das Interesse war groß und zahlreich waren die Bürger gekommen. Im Bürgercafé gab es keinen freien Sitzplatz mehr. Rege nutzten die Bürger die gebotene Gelegenheit, mit den geladenen Diskussionspartnern Frank Warnecke (Vorsitzender des Mieterbundes), Matthias Bärwolf (Vorsitzender des Bau- und Verkehrsausschusses), Paul Börsch (Amtsleiter Stadtplanung und -entwicklung) Christian Büttner (Vorstand WBG Einheit), Jörg Kallenbach (verkehrspolitischer Sprecher, CDU-Stadtrat) und Justin Kadi (Bauhaus-Uni Weimar) ins Gespräch zu kommen.

Weiterlesen...