Ein Stadtteil im Spiegel der Geschichte

Broschüre

Broschüre "Ilversgehofen. Ein Stadtteil im Spiegel der Geschichte" von Uta Fischer und Werner Hehn, herausgegeben vom Bürgerbeirat Ilversgehofen mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Mittelthüringen, 2011

 

"Wer in der Zukunft lesen will, muss in der Vergangenheit blättern."
Andrè Malraux, französischer Schriftsteller (1901-1976)

Von den ersten menschlichen Ansiedlungen ab dem 6. bis zum 8. Jahrhundert an den Ufern der schmalen Gera bis zum heutigen Erscheinungsbild Ilversgehofens als Stadtteil der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt war es ein langer Weg. Zu allen Zeiten haben fleißige Menschen hier gemeinsam gelebt, gearbeitet und gelernt.

Trotz Seuchen, Bränden, Kriegen sowie großer gesellschaftlicher Umbrüche haben sie das Vertrauen in ihre Kraft nie verloren und immer wieder aufgebaut, was zerstört war. In seiner schlimmsten Zeit hatte der Ort Ilversgehofen gerade noch sieben Einwohner, bei seiner Eingemeindung zu Erfurt im Jahre 1911 waren es fast 12.000. Mit seinen über 10.700 Einwohnern ist Ilversgehofen heute einer der größten Stadtteile Erfurts.

Die Menschen sind es auch, die das Potential des heutigen Stadtteiles ausmachen. Sie machen ihn bunt, vielseitig und liebenswert. Sie sind es, die uns selbstbewusst und optimistisch in die Zukunft blicken lassen.