----
----
----

Kirchen in Ilversgehofen

St. Martini Kirche

Die Vorgängerkirche der St. Martini Kirche wurde 1456 den beiden Heiligen St. Markus und St. Nikolaus geweiht. Das Sandsteinrelief der beiden Patrone befindet sich im Angermuseum Erfurt.

Das Gotteshaus litt über Jahrhunderte mehrfach unter Brandschatzung und Zerstörung. So wurde in einem Gefecht französischer Soldaten mit in Ilversgehofen stationierten preußischen Wachmannschaften am 5. November 1813 auch die Dorfkirche zerstört. Allein der Kirchturm hatte alles überdauert.

Das Kirchenschiff wurde von 1818 bis 1821 im klassizistischen Stil wieder aufgebaut. Am 28. August 1824 erfolgte durch den preußischen König, Friedrich Wilhelm III., die irrtümliche Umbenennung in St. Martini Kirche.

Das Kircheninnere ist von solider Ausstattung, wobei die farbigen Kirchenfenster besonders hervorstechen.

Heute gehört die Martini-Kirche zum Ev. Kirchspiel Martini-Luther, dessen Gemeinde die Stadtteile Ilversgehofen, Johannesplatz, Rieth und Roter Berg umfasst.

Bildergalerie


Martini Kirche um 1880


Martini Kirche, Foto: R. Falk (2010)


Kirchturm der Martini Kirche, Foto: R. Falk (2017)


Taufbecken und Altar der Martini Kirche, Foto: R. Falk (2010)


Farbiges Fenster in Martini Kirche, Foto: R. Falk (2010)


Farbiges Fenster in Martini Kirche, Foto: R. Falk (2010)

Martini Kirche um 1880

Martini Kirche

HKirchturm der Martini Kirche

Taufbecken und Altar der Martini Kirche

Farbiges Fenster in Martini Kirche

Farbiges Fenster in Martini Kirche

Zum Vergrößern der Fotos bitte die Bilder anklicken.


Zurück zur Seite "Kirchen in Ilversgehofen" »

Kontakt

Bürgerbeirat Ilversgehofen

Postanschrift:

Am Gelben Gut 8, 99089 Erfurt

E-Mail:
buergerbeirat-ilversgehofen@web.de

Sprechzeiten des Bürgerbeirates

nach Terminvereinbarung

Öffentliche Beratung des Bürgerbeirates

am 2. Dienstag im Monat, ab 18:00 Uhr
im SozialSalon, Magdeburger Allee 165